Switch Language

Die Geschichte von Aspirin® 

Schon seit Generationen verlassen sich Menschen auf der ganzen Welt auf das "Jahrhundert-Medikament", welches das moderne Leben wie kaum ein anderes Schmerzmittel mitgeprägt hat. Denn Aspirin® hat sich stets weiterentwickelt und sich den Anforderungen des modernen Lebensalltags kontinuierlich angepasst. Ob zur Bekämpfung von Erkältungs- und Grippebeschwerden oder zur gezielten Schmerzlinderung.

Mann mit Handy
Aspirin® Wirkung, Strukturformel

Wie Aspirin® wirkt

Wenn Sie frühzeitig und mit den richtigen Methoden gegen akuten Schmerz vorgehen, können Sie im Allgemeinen verhindern, dass der Schmerz chronisch wird. Denn zunächst einmal muss der Schmerzkreislauf durchbrochen werden, damit die Selbstheilungskräfte des Körpers einsetzen können. Schauen wir uns gemeinsam an, was in Ihrem Körper passiert, um zu verstehen, wie Aspirin® wirkt.

So lindert Aspirin® Schmerzen

Zellen im Körper

Ein Körper aus Zellen

Ihre Muskeln, Ihr Blut, Ihr Gewebe und Ihre Organe – kurz: Ihr ganzer Körper – besteht aus Zellen.

Zellreaktion

Die Zellreaktion

Ein äusserer Reiz wie ein Schlag, eine schlechte Haltung oder eine Verletzung löst auf Zellebene eine Reaktion in Ihrem Körper aus.

Prostaglandine

Prostaglandine

Am Ende dieser Reaktion steht oft die Bildung von Prostaglandinen, die Schmerzen, Fieber und Entzündungen verursachen.

Rolle von Aspirin

Die Rolle von Aspirin

Aspirin® hemmt die Bildung von Prostaglandinen, indem es das Enzym hemmt, das für die Bildung verantwortlich ist (Cyclooxygenase), und schafft so Linderung bei Schmerzen und Fieber.

Geschichte

1897: Die Anfänge

In einem Labor in Wuppertal gelingt es dem jungen Chemiker Dr. Felix Hoffmann erstmals, Acetylsalicylsäure, den späteren Wirkstoff von Aspirin®, in chemisch reiner und haltbarer Form zu synthetisieren. 

Jahr 1899, Markenname Icon

1899: Markenname

Aspirin® wird in Berlin als Markenname eingetragen. Ein Jahr später folgt das US-Patent. In Apotheken werden jeweils 500 mg des Pulvers abgewogen und in kleinen Papiertütchen an die Patienten abgegeben. Bereits ein Jahr später vermarktet Bayer das Schmerzmittel als eines der ersten Medikamente überhaupt in der klassischen Tablettenform.

Jahr 1969, Bayer Aspirin - Apollo 11 Mission

1969: Apollo 11

Bayer ist bei der Apollo-Mission zum Mond dabei: Aspirin® war ein wichtiges Element des kleinen Kits, das den Astronauten an Bord der Apollo 11 zur Verfügung gestellt wurde.

Jahr 1982, Aspirin® Nobelpreis Icon

1982: Nobelpreis

Der britische Pharmakologe John Vane erhält für seine Entdeckung des Wirkmechanismus von Acetylsalicylsäure den Nobelpreis für Medizin. Er konnte nachweisen, dass die Eigenschaften von Acetylsalicylsäure auf die Hemmung der Bildung von Prostaglandinen im Körper zurückzuführen sind.

Jahr 1991, Aspirin® - Schmerzmittel im Guinness-Buch der Rekorde - Icon

1991: Guinness-Buch der Rekorde

Aspirin® schafft es als weltweit meistverkauftes Schmerzmittel ins Guinness-Buch der Rekorde.

Jahr 1999, Aspirin® 100. Jubiläum der Patentvergabe - Icon

1999: Jubiläum

Aspirin® feiert das 100. Jubiläum der Patentvergabe. Anlässlich des Jubiläums zieht Aspirin® in das National Museum of American History der Smithsonian Institution ein.

Jahr 2014, Aspirin® S Icon

2014: Neue Technologie

Aspirin® führt seine lange, von Innovationen geprägte Geschichte fort. Und lanciert Aspirin® S.

Jahr 3027, Aspirin® Bayer Tablette

3027: Die Zukunft

Aspirin® ist ständig bestrebt, neue Innovationen hervorzubringen, um das Sortiment weiter zu optimieren.